Home / Chagapilz / 11 Chaga Tee Wirkungen die jeder kennen muss

11 Chaga Tee Wirkungen die jeder kennen muss

Chaga Tee stärkt das Immunsystem, ist entzündungshemmend, schützt die Zellen vor freien Radikalen, senkt hohen Blutzucker und Blutdruck.

Der Chaga Tee wird seit mindestens 1000 Jahren in Lappland und Russland zur Behandlung von Hautkrankheiten, Gastritis und Krebs genutzt. Sein außerordentlich hohe antioxidative Kraft wurde in Studien bewiesen.

Was ist Chaga Tee?

Chaga PilzDer Chaga Tee wird aus dem auf Chaga Pilz zubereitet. Chaga Pilz (Inonotus obliquus) ist ein Baumpilz, der hauptsächlich auf Birken in subpolaren Zonen wächst.

Sein Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Lappland über Russland bis nach Kanada.

Dieser Heilpilz liebt die Kälte, jedoch kommt er vereinzelt auch in wärmeren Gegenden vor. Dennoch gilt, je kälter das Klima desto mehr Antioxidantien bildet der Heilpilz.

Der Chaga Tee besitzt erstaunlich viele Vorteile für die Gesundheit, die wir uns nun im Detail ansehen:

1. Chaga Tee reduziert oxidativen Stress

Chaga Tee hat die stärkste antioxidative Aktivität im Vergleich zu drei anderen Heilpilzen, die ebenfalls freie Radikale bekämpfen, die für Alterung und Krankheit verantwortlich sind. (1)

In Studien an menschlichen Zellen schützt eine aus Chaga isolierte Verbindung die Nerven vor oxidativem Stress durch die Parkinson-Krankheit.

Zellstudien mit menschlichen Lymphozyten zeigten, dass Chaga mehr als 40 % der DNA-Schäden, die durch Wasserstoffperoxid verursacht wurden, reparieren konnten.
In Studien an menschlichen Zellen schützt eine aus Chaga isolierte Verbindung die Nerven vor oxidativem Stress durch die Parkinson-Krankheit.

Studien haben gezeigt, dass verschiedene Substanzen im Chaga Tee, freie Radikale einfangen und die Zellen vor Oxidation zu schützen.

2. Chaga Tee Wirkung bei Krebs

Studien mit menschlichen Zellen zeigen, dass Chaga Tee das Wachstum von Darmkrebs und Leberkrebs reduziert.

Der Zusatz von Chaga-Tee reduzierte die Tumorgröße im Vergleich zu einer Kontrollgruppe in Lungenkrebs-Tierstudien um 60 %. Chaga Tee unterdrückte auch die Ausbreitung von Krebs auf andere Teile des Körpers.

Verbindungen in Chaga Tee helfen dem Immunsystem, Krebszellen als schädlich zu erkennen und die Abwehrreaktion einzuleiten.

Krebszellen besitzen einen Mechanismus die sie für das Immunsystem unsichtbar machen können, jedoch Chaga Tee macht die Krebszellen wieder sichtbar.

Oxidative Schäden erhöhen das Risiko von Krebsmutationen durch Schädigung der zellulären DNA. Durch die Reduzierung von oxidativem Stress senkt Chaga Tee das Risiko solcher Mutationen. Infolgedessen beugt Chaga Tee Krebs vor und hilft bestehende Krebserkrankungen zu behandeln.

3. Chaga Tee hilft, das Immunsystem zu schützen

Chaga Tee WirkungChaga Tee erhöht die Produktion von Immunzellen IL-6 und B Lymphozyten, was dazu beitragen, kann, die Fähigkeit des Immunsystems zur Bekämpfung von Krankheitserregern zu erhöhen.

Verbindungen in Chaga Tee helfen dem Immunsystem, zwischen den Körperzellen und fremden Zellen zu unterscheiden. Dies hilft dem Immunsystem, genau zu reagieren und den Körper vor diesen Krankheitserregern zu schützen.

Chaga Tee reduziert Immunüberempfindlichkeit in Tierversuchen. Die Behandlung mit Chaga-Tee reduzierte das Risiko eines Herzschocks durch schwere allergische Reaktionen in Tierversuchen.

Der Chaga Pilz hat auch antivirale Eigenschaften und kann deshalb helfen, virale Infektionen zu verhindern. So verhindert Chaga Tee die Vermehrung von HIV, Herpes und dem Epstein-Barr-Virus. Der Heilpilz verringerte in anderen Tierversuchen auch die Infektion durch das Hepatitis-C-Virus.

Chaga Tee wirkt entzündungshemmend

Chaga Tee ist in der Lage, eine überaktivierte Immunantwort zu reduzieren, die schädliche Entzündungen begrenzen kann. Das Getränk verringert auch die Ausschüttung von NF-kB, einem Molekül, das Entzündungen förderte.

Chaga-Tee reduziert die inflammatorische Zytokinreaktion in Tierversuchen und verringert die Reaktionen auf Schmerzen. Chaga Tee reduziert auch die Entzündung in Dickdarmzellen, was seine positive Wirkung bei der Behandlung von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa erklärt.

Chaga Tee senkt den Blutzucker

Der Chaga wird in der Volksmedizin Lapplands seit Jahrhunderten zur Behandlung von Diabetes verwendet. Der Heilpilz senkt zu hohe Blutzuckerwerte, indem er die Insulinproduktion der Bauchspeicheldrüse verbessert und die Insulinsensibilität erhöht.

Schon viele Diabetiker konnten durch den Chaga Tee Ihre Medikamenten Dosis verringern oder ganz weglassen.

Tierstudien zeigen, dass Chaga die Symptome von Diabetes einschließlich hoher Blutglukose, freie Fettsäuren, Gesamtcholesterin reduziert.Chaga-Extrakt erhöhte die Insulinspiegel in der Leber von diabetischen Mäusen. Dies hilft, hohe Blutzuckerwerte und andere Komplikationen von Diabetes zu verhindern.

Der Chaga-Extrakt kann auch die Kohlenhydratabsorption verlangsamen, indem er das Molekül Alpha-Glucosidase hemmt. Dies kann Blutzuckerspitzen reduzieren, die ansonsten zu Komplikationen bei Diabetes führen würden.

Chaga Tee erhöht die körperliche Kraft

Studien mit Menschen und Tieren ergaben, dass Verbindungen in Chaga die Belastungstoleranz erhöhten. Ratten, denen Chaga-Tee verabreicht wurde, konnten im Vergleich zu einer Kontrollgruppe länger schwimmen.

Chaga Polysaccharide reduzierten signifikant den Blutlactat spiegel bei koerperlicher Anstrengung. Dies kann auch helfen, die Ausdauer zu steigern, da die Ansammlung von Laktat im Körper Ermüdung verursachen kann. Die Verabreichung von Chaga-Tee senkt auch den Harnstoffstickstoffspiegel im Blut, der sonst zur Ermüdung beitragen kann.

In Russland wurde der Chaga Pilz in den 1950 er Jahren auf seine lesitungsterkden Effekte bei Menschen getestet. Dabei wurden menschliche Probanden intensiven Belastungstests unterzogen. Die Ergebnisse zeigten, dass Chaga Tee die Leistungsfähigkeit der Menschen erhöht, sowohl in koerperlicher als auch geistiger Hinsicht.

Chaga Tee schützt vor Blutgerinnseln

Thrombozytenaggregation tritt auf, wenn Blutzellen zusammenklumpen und Gerinnsel bilden. Manchmal kann die Thrombozytenaggregation Blutgerinnsel in den Venen verursachen, die schließlich zu Herzinfarkten oder Schlaganfällen führen können.

Chaga Tee hemmt signifikant die Thrombozytenaggregation in Tierstudien. Diese Ergebnisse zeigen, dass Chaga das Zusammenkleben der Blutplättchen verhindern und stoppen kann.

So werden die Riskiken für die Bildung von Blutgerinnseln vermindert ohne die Blutungsneigung zu erhöhen, wie es bei Aspirin und ähnlichen Blutverdünnern der Fall ist.

8. Chaga Tee fördert die Gehirnfunktionen

Chaga Tee hilft bei chemisch herbeigeführter geistiger Schwäche in Tierstudien. Der Heilpilz senkte den oxidativen Stress im Gehirn bei diesen Tieren.

Chaga Tee stellte auch die Acetylcholinspiegel bei oxidativem Stress genauso effizient wieder her, wie das Referenzarzneimittel Tacrine. Acetylcholin fördert das Lernen und das Gedächtnis. Acetylcholin bietet viele weitere Vorteile fuer die Gehirnfunktionen.

9. Chaga Pilz balanciert das Immunsystem 

Der Chaga Tee balanciert das Immunsystem, sodass es Bakterien, Viren und Krebszellen angreifen kann, jedoch nicht eigenen Körperzellen verletzt.

Bei Autoimmunerkrankungen wie Morbus Crohn, Psoriasis oder Neurodermitis greift das Immunsystem Teile des eigenen Körpers an. Diese überschießenden Reaktion werden durch den Chaga Tee vermindert. Wie der Chaga Pilz das macht, wurde in Tierversuchen ermittelt:

Bei Mäusen verringert die Verabreichung von Chaga Tee die IL-4-Spiegel und erhöht die IFN-y-Spiegel. Der Extrakt fördert die Th1-Antwort und hemmt die Th2-Zellantwort.
Das Gleichgewicht der Th1- und Th2-Zytokine hilft, das Immunsystem auszugleichen.

Th2-Zellen synthetisieren IL-4, das eine wichtige Rolle bei allergischen Reaktionen durch Hemmung der Th1-Zellfunktionen spielt. Auf der anderen Seite produzieren Th1-Zellen Substanzen (Zytokine), die Th2-Zellen hemmen.

10. Chaga Tee wirkt schmerzlindernd

Der Chaga Pilz reduziert die Reaktion auf Schmerzen in Tierversuchen, indem er die Wirkung von Enzymen blockiert, die an entzündlichen Reaktionen beteiligt sind.

Die Hemmung von COX-2 ist der Mechanismus, durch den chemische Entzündungshemmer, wie Ibuprofen oder Aspirin, Schwellungen und Schmerzen reduzieren. Da der Vitalpilz einen ähnlichen Mechanismus auslöst, könnte er ähnlich schmerzlindernd sein, wie Aspirin und Iboprofen.

11. Chaga Tee hilft bei entzündlichen Darmerkrankungen

Oxidativer Stress durch freie Radikale und niedrige Antioxidantien können zu entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa beitragen. Die antioxidativen Fähigkeiten des Chaga Tees können den Darm vor Entzündungen schützen.

Chaga reduziert Entzündungen in Dickdarmzellen, was vielversprechend in der Behandlung von entzündlichen Darmerkrankungen ist.

12. Chaga Tee bekämpft Bakterien und Hefepilze

Sowohl Heißwasser- als auch Ethanolextrakte von Chaga sind in der Lage, Bakterien und Hefepilze in Zellkulturen abzutöten. Das bedeutet, dass der Heilpilz bei der Behandlung von bakteriellen und Hefepilzinfektionen von hohem Nutzen ist.

Chaga Tee Zubereitung

Fuer die Teezubereitung brauchen Sie wilden Chaga Pilz, der in kleine Brocken von 1 bis 4 cm Länge zerteilt wurde. Zwei bis vier dieser Brocken (ca. 10 Gramm) kochen Sie mit 500 ml Wasser für 10 Minuten. Dann ist der Tee fertig.

Die Chaga Brocken sind sehr ergiebig. Sie können die Brocken bis zu 20 Mal für die Teezubereitung verwenden. Bewähren Sie den bereits benutzen Chaga im Kühlschrank auf um ihn vor dem Befall mit Schimmel zu schützen.

Chaga Tee kaufen

Hochwertigen wilden Chaga Pilz aus Finnland. Höchster Gehalt an Antioxidantien. Nach strengen Kriterien ausgewählt und geschnitten bekommen Sie bei https://www.chagatee.com

About chagavital

Seit 2013 trinke ich den Chaga Tee. Zuerst nur um meine jahrelangen Magenbeschwerden zu behandeln. Nach dem es mir besser ging, startete ich einen Blog mit Informationen zum Chaga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.