Home / Chaga Pilz aus Sibirien kaufen (Update 2018)

Chaga Pilz aus Sibirien kaufen (Update 2018)

Worauf achten müssen, wenn Sie Chaga Pilz aus Sibirien kaufen und wo Sie hochwertigen Chaga bestellen können, erfahren Sie in diesem Beitrag. Um den Chaga Pilz ist in den letzten Jahren ein regelrechter Hype entstanden.

Warum ist das so? 

Immer mehr Menschen suchen nach Alternativen zu chemischen Medikamenten, um die eigene Lebensqualität zu verbessern.

Ist Chaga Pilz aus Sibirien etwas Besonderes?

Chaga Pilz aus SibirienDer Chaga Pilz (Inonotus obliquus) wächst auf der gesamten Nordhalbkugel auf Birken. Teilweise gedeiht er auch auf anderen Laubbäumen wie Buchen, Lärchen oder Eschen.

In der traditionellen finnischen, russischen oder japanischen Volksmedizin, wird jedoch nur auf Birken gewachsener Chaga Pilz verwendet.

Wächst der Heilpilz auf anderen Bäumen, enthält er offenbar nicht die wichtigen Vitalstoffe, die so gesundheitsfördernd sind. Deshalb hängt die Qualität der medizinischen Fähigkeiten immer auch von der Gesundheit der Birke ab, auf der der Chaga Pilz wächst.

Die Erfahrungen der Volksmedizin zeigen, dass je kälter das Klima ist, desto mehr Vitalstoffe bildet der Chaga Pilz aus. Deshalb gilt Chaga aus sehr kalten Gebieten wie Lappland, Alaska und Sibirien als besonders wertvoll.

Einige Teile Sibiriens gehören zu den kältesten Regionen der Welt. Insbesondere die Gebiete rund um den Baikalsee und dem Altai Gebirge sind fast 9 Monate mit Schnee bedeckt. Diese entlegenen Gebiete sind nur spärlich besiedelt und fast völlig frei von Industrien. Das sind ideale Umweltbedingungen für das Wachstum von gesundem Chaga Pilz.

Grundsätzlich gilt das Chaga aus subpolaren Gebieten einen hohen medizinischen Wert hat. Sibirien, Alaska und Lappland sind ideale Wachstumsgebiete für den Heilpilz.

Einige Verkäufer behaupten, dass nur sibirischer Chaga der einzig wahre Heilpilz sei. Natürlich sagt jeder Verkäufer, dass sein Produkt das Beste ist. Solche Aussagen sind unseriös, weil es kommt vor allem auf die richtige Auswahl des Chaga Pilzes im Wald an, ob er eine hohe Qualität hat oder nicht.

Chaga Pilz Qualitätsstandards

Wie bei vielen anderen Vitalpilzen, kann nicht jeder Chaga Pilz für die Verwendung beim Menschen genutzt werden. Entscheidend ist die richtige Auswahl im Wald.

Die Qualität des Heilpilzes und seiner Vitalstoffe hängt von der Gesundheit der Birke ab, auf der er wächst. Steht die Birke auf einem mit Schadstoffen belasteten Boden oder ist krank, ist der darauf wachsenden Chaga Pilz ungeeignet für die Teezubereitung. Warum ist das so?

Je älter die Birke ist, desto weniger Vitalstoffe zirkulieren in ihr, deshalb wird der Chaga nur von 20 bis 60-jährigen Birken geschnitten. Freilich gibt es Billiganbieter die selbst Chaga von sehr alten oder schon abgestorbenen Birken verwenden.

Solcher minderwertiger Chaga ist erkennbar an einem sehr bitteren Geschmack des Tees. Die Teefarbe ist sehr dunkel, der Geschmack, modrig, bitter und ekelhaft.

Wenn Sie Chaga Pilz aus Sibirien kaufen wollen achten Sie darauf, dass Sie frischen Chaga erhalten. Wenn der Heilpilz jahrelang gelagert wird verliert er an Wert.

Außerdem sollte er niemals mit Motorsägen vom Baum geschnitten oder maschinell zerkleinert werden. Die Trocknung sollte bei Zimmertemperatur erfolgen. Die sorgsame Trocknung und richtige Lagerung ist entscheidend dafür, dass der Heilpilz seinen medizinischen Wert behält.

All diese Fakten werden oft von Anbieter verschwiegen. Einfach nur zu sagen Chaga Pilz aus Sibirien ist der Beste reicht nicht aus.

Sibirischer Chaga kann seinen Wert vollkommen verlieren oder sogar schädlich sein, wenn er nicht unsachgemäßes getrocknet und gelagert wird. Dann bildet sich Schimmel. Die Schimmelbildung wird auch gefördert wenn der Pilz in Plastik oder Aluminium Tüten verpackt wird.

Chaga Pilz kaufen darauf sollten Sie achten